Inklusive Gratis Geschenkverpackungen & Grußkarten bei allen Produkten

Rezepte Liebeskochset

Palak Paneer

Zutaten:
2 Zwiebeln
3 Knoblauch Zehen
1 Packung Tiefkühlspinat
1 Dose Kokosmilch
Ca 2 EL Currypaste (+/- je nach Geschmack oder Paste)
Min. 1 EL Currypulver
Min. 1 EL Paprika
2 tl Koriander
Ca 1-2 tl Ingwer
Salz
Etwas Pfeffer
3 Tomaten
1 Paneer (käse), Schafskäse
2 Tassen Basmatireis oder Reis nach Wahl


Zubereitung:
  1. 2 Tassen Reis mit 4 Tassen Wasser und etwas Salz in einem Topf, oder sogar besser, in einem Reiskocher kochen.
  2. Paneer würfeln und in etwas Parika, Pfeffer, Curry und Öl marinieren. Dann in der Pfanne anbraten und zur Seite stellen.
  3. In der selber Pfanne Knoblauch und Zwiebeln (gewürfelt) anbraten, dann die Kokosmilch dazu geben.
  4. 1 tl Salz, 1 tl Ingwer, 1 EL Curry Pulver, 1 EL Paprika, 2 tl Koriander und etwas Currypaste rein geben (oder nach Geschmack auch mehr) und dann noch den aufgetauten Spinat dazu machen.
  5. Etwa 5-10 min kochen lassen, in dieser Zeit die Tomaten würfeln und dann mit dem Paneer in die Pfanne geben.
  6. Alles nochmal für 3-5 min kochen lassen.
  7. Mit dem Reis und gegebenenfalls auch mit Naan genießen.

Penne al Arrabiata

Zutaten:
½ Zwiebel, fein gehackt
1 Zehe Knoblauch
1 Dose Tomaten
5 EL Oliven, schwarz
1 EL Arrabiata Gewürzmischung
1 TL Kräuter Mischung
Salz und Pfeffer
250g Penne
Parmesan, frisch gerieben
1 EL Rapsöl
Optinal noch 1 TL crushed Chillies


Zubereitung:
  1. Die Zwiebel fein hacken und in einer Pfanne im Rapsöl dünsten, bis sie glasig sind. Knoblauch in kleine Stückchen hacken und zu der Zwiebel geben. Tomaten dazugeben und umrühren. Die leere Tomatendose zur Hälfte mit Wasser füllen und zu der Soße geben. Die entkernten Oliven in schmale Streifen schneiden und zu der Soße geben. Wasser für die Nudeln aufsetzen.
  2. Die Arrabiata Gewürzmischung und Kräuter zu der Soße geben und alles verrühren.
  3. Sobald das Wasser für die Nudeln kocht, etwas Salz und Olivenöl dazugeben. Nudeln kochen, bis sie al dente sind.
  4. Währendessen die Soße weiter köcheln, bis sie schön cremig ist. Darauf achten, dass Nichts anbrennt. Zum Schluss noch mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Wer es scharf will kann noch etwas Chillie hinzugeben.
  5. Dann die Nudeln abgießen und mit der Soße anrichten. Etwas Parmesan über die angerichteten Teller reiben.

Chilli con carne / Chilli sin carne

Zutaten:
400 g Rinderhackfleisch oder 150 g Sojagranulat + ½ Liter Gemüsebrühe
Etwas Öl, zum Anbraten
1 Paprikaschote, rot
1 große Zwiebel
1 Dose Tomaten, geschälte
2 Dose Kidneybohnen
1 Dose Mais
1 Packung Tomaten, passierte
2 EL Salz
1 EL Pfeffer
1 EL Paprikapulver, rosenscharf
1 Prise Zucker
2 tl Chilli Pulver
Etwas Koriander
2 Tassen Basmatireis oder Reis nach Wahl
Optional 1-2 Chillies


  • Zubereitung mit Fleisch:
    1. 2 Tassen Reis mit 4 Tassen Wasser und etwas Salz in einem Topf, oder sogar besser, in einem Reiskocher kochen.
    2. Zwiebeln würfeln, Paprika in schräge Streifen schneiden, Chilis fein hacken, geschälte Tomaten mit einer Gabel aus der Dose holen und ebenfalls klein schneiden.
    3. Nun Öl in einer großen Pfanne oder einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Hackfleisch dazu geben und bei großer Hitze ringsherum krümelig anbraten. Paprika hineingeben und ca. 5 Minuten andünsten.
    4. Klein geschnittene Tomaten, den Saft aus der Dose, passierte Tomaten sowie Chilis hineingeben. Dann Kidneybohnen und den Mais abtropfen lassen und ebenfalls mit in die Pfanne geben. Alles aufkochen lassen und mit den Gewürzen, Kräutern und dem Zucker abschmecken. Erneut aufkochen, nochmals abschmecken.
    5. Mit dem Reis servieren und genießen.
  • Zubereitung ohne Fleisch:
    1. 2 Tassen Reis mit 4 Tassen Wasser und etwas Salz in einem Topf, oder sogar besser, in einem Reiskocher kochen.
    2. Sojagranulat in aufgekochter Gemüsebrühe einweichen und ca. 20 Min. quellen lassen.
    3. Zwiebeln würfeln, Paprika in schräge Streifen schneiden, Chilis fein hacken, geschälte Tomaten mit einer Gabel aus der Dose holen und ebenfalls klein schneiden.
    4. Nun Öl in einer großen Pfanne oder einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Paprika hineingeben und ca. 5 Minuten andünsten, dann Sojagranulat hineingeben und etwa 5 -6 Min. unter Rühren mitbraten.
    5. Klein geschnittene Tomaten, den Saft aus der Dose, passierte Tomaten sowie Chilis hineingeben. Dann Kidneybohnen und den Mais abtropfen lassen und ebenfalls mit in die Pfanne geben. Alles aufkochen lassen und mit den Gewürzen, Kräutern und dem Zucker abschmecken. Erneut aufkochen, nochmals abschmecken.
    6. Mit dem Reis servieren und genießen.

Wraps

Zutaten:
300g Hähnchenbrustfilet (oder Tofu)
1 El Paprika
1 El Kräuter
Etwas Öl
Etwas Pfeffer
1 Knoblauchzehe
4 Tortillas
Salat
Tomaten
Hummus, Majo oder Soße nach Wahl
Weitere Zutaten nach Wahl (z.B: Paprika, Gurke, Sprossen, Spinat, Käse)


Zubereitung:
  • Chicken oder Tofu:
    1. Etwas Öl, die Gewürze und eine gehackte Knoblauch-Zehe vermischen.
    2. Tofu oder Hähnchen würfeln und in den Gewürzen marinieren.
    3. In die Pfanne geben und anbraten.
  • Wraps
    1. Die Tortillas mit allen Lieblingszutaten füllen und dann zusammenrollen.
    2. Perfekt als Mittagessen auf der Arbeit oder für Unterwegs.